Funktioniert bestens mit dem Computerspiel "Abgetaucht!"

In Abgetaucht können sich Spieler*innen ab ca. 10 Jahren mit der Biologie von Fischen auseinandersetzen. Dabei gehen sie spielerisch drei grundlegenden Fragen nach: „Was macht einen Fisch eigentlich zu einem Fisch?“, „Wie schwimmt ein Fisch?“ und „Wie sieht ein Fisch von innen aus?“. Das Spiel ist an der Hochschule der Medien entstanden und wurde partizipativ in Zusammenarbeit mit Schüler*innen des Ludwig-Uhland Gymnasiums Kirchheim unter Teck und ihrer Biologie-Lehrerin Andrea Hemper entwickelt. Die Fertigstellung erfolgte im Rahmen des vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg finanzierten Forschungsprojektes „Digitale Wege ins Museum II“ in Kooperation mit dem Naturkundemuseum Stuttgart.

Hier findet ihr den Link zum Spiel!

Was wäre wenn?
Die Welt ohne Fische

(Mark Kurlansky+Frank Stockton), ab 10 Jahren
Wenn ihr nach dem Spiel noch mehr über Fische erfahren wollt, findet ihr dieses Buch in der Bücherei, im Sachbuchtrog "Tiere".

Wie könnte eine Welt aussehen, in der Fische durch Überfischung, Umweltverschmutzung und globale Erwärmung ausgerottet wurden? Welche Auswirkungen hätte das für andere Lebewesen? Dieses Buch versucht Antworten zu finden. Es beschreibt, was eine Welt ohne Fische nicht nur für unsere Auswahl an der Kühltheke, sondern auch für viele weitere Spezies in der Nahrungskette bedeuten würde - vom Plankton bis zur Möwe, von der Qualle bis zur Schildkröte. Ein spannendes Sachbuch über die tierische Artenvielfalt unter Wasser und an Land - mit vielen Tipps, wie wir alle selbst aktiv werden können für den Schutz der Fische.