Eschachtal bei Rottweil

Das Eschachtal weist auf engem Raum unglaublich vielfältige Landschaftsbilder auf.
7,2 km Rundwanderung - ein bisschen Trittsicherheit ist erforderlich.

Startpunkt der Tour mit Parkmöglichkeit
Hier geht es los!

Start- und Endpunkt der Wanderung ist der Steinbruch in Bühlingen am Fischersteig.

Sonnige, schattige, kraxelige und ebene Abschnitte wechseln einander ab - Flussgeplätscher, Grillenzirpen und Vogelgezwitscher liefern die Grundmelodie.

Wiesen, Wald, Wacholderheide, seltene Orchideenarten und mit etwas Glück ein Eisvogel - fingers crossed!

Nach einem kurzen, schattigen Anstieg geht es gleich nach einigen Wirtschaftsgebäuden wieder hinab zur Eschach. Gönnen Sie sich hier eine erste Rast - wir hatten das Glück, dass zwei Eisvögel pfeilschnell die Eschach entlang flogen.
Netterweise mit einem Handlauf versehen, geht es rechts etwas steiler über einen holprigen Wurzelweg in den Wald hinauf - nach einer Spitzkehre geht es auf einem schmalen Waldweg eben weiter. Links unten hören Sie die Eschach rauschen. Nach einer Weile geht es dann stetig hügelabwärts zum Fluss.
Hier erwartet Sie die weite Flussebene voller Blumenwiesen. Eine Schutzhütte mit mächtigem Tisch und Bänken lädt zum Pausieren ein - vielleicht Zeit für ein leckeres Vesper.
Machen Sie die Tour mit Kindern, sollten Sie diese hier im Auge behalten, denn sicherlich zieht es die Kinder zuerst mal ans Wasser - hoffentlich sind ein paar Handtücher im Gepäck 😉

Die Holzbrücke über die Eschach ist ebenfalls ein Anziehungspunkt. Vielleicht lassen Sie vom Ufer aus die Beine ins Wasser baumeln - eine Erfrischung für verschwitzte Füße. Entlang der Wirtschaftsgebäude vom Jugendzeltlager geht es dann auf einem Schottersträßchen hoch zur Straße, die eben und sonnig zum Eckhof führt. An dieser Stelle müssen Sie sich entscheiden, entweder auf der kaum befahrenen Straße entlang laufen - links Wiesen und die Eschach, oder rechts, an den Wegweisern bergauf zu einem parallel zur Straße laufenden Höhenweg. Bei letzterer Variante hier ein kleines Aufgepasst: Sie sollten trittsicher und schwindelfrei sein, denn links des sehr schmalen Weges, geht es ziemlich steil abwärts - nichts für ängstliche Naturen!! Haben Sie sich für die Straße entschieden, können Sie noch einen Abstecher zur Eschach unternehmen. Am Ende der Straße, sowie des Höhenwiesenweges treffen Sie auf den Eckhof, wo Sie in pandemiefreien Zeiten auch vespern können - für die Kinder gibt es einen kleinen Spielplatz dazu. Ebenfalls nebenan, das neu angelegte Tierheim von Rottweil und Umgebung.
Wir verlassen den Eckhof auf der durchführenden Straße und entscheiden uns an der Brücke, ob wir noch einen kurzen Abstecher zum Wildgehege machen. Danach geht es eine Weile auf Wiesenwegen den Hang hinauf - der Wegweiser zeigt hier wieder den Jugendcampingplatz an. An der nächsten Gabelung rechts halten und dann weiter bergauf in den Wald hinein, bis Sie dann an einen breiten Schotterweg gelangen, an dem Sie links abbiegen. Von hier aus haben wir schon verschiedene Rückwege eingeschlagen - am besten Sie laden sich die App outdooractive aufs Smartphone und entscheiden den Rückweg nach Lust und Laune. In Bühlingen angekommen müssen Sie ein kleines Stückchen der Straße entlang, die Eschach überqueren und dann wieder in den Fischersteig einbiegen.
Wir hoffen, Sie kommen ebenso naturerfüllt und erlebnissatt zum Auto zurück wie wir. Falls Sie jetzt noch Energie haben, zieht es Sie vielleicht in ganz große Höhen - der Testturm Rottweil ist im wahrsten Sinne ein Highlight, das sogar die Macher der Sendung mit der Maus zu einem Film inspiriert hat.

Viele Wegweiser auf der Strecke laden zu weiteren Erkundungen, je nach Tagesfitness, ein. Hier einige Bilder der Tour - entstanden im Juni 2021.

Hat Ihnen die Tour gefallen? Andere Leser:innen freuen sich sicherlich über Kommentare und/oder Ergänzungen!