So viel tolle Bilderbücher

IMG_0771
Was unsere Bilderbücher alles können:

Bilderbücher bieten Gesprächsanlässe, fördern Empathiefähigkeit und vermitteln Verständnis für soziale Zusammenhänge. Darüber hinaus erweitern sie den Wortschatz und stellen Vertrautheit mit Satzmustern und Grammatik her. Beim Einkauf legen wir Wert auf eine künstlerisch wertvolle Bildästhetik, die niedliche Stereotype vermeidet und auf Texte, die die Kinder ernst nehmen und zum Mit- und Weiterdenken auffordern. Das ästhetische und soziale Urteilsvermögen der Kinder wird auf diese Weise positiv unterstützt und die Fantasie angeregt.

  

Neu zu Entdecken:
Ein Klick auf das Cover führt direkt zum Buch

ritter

Federico macht auf dem Dachboden eine Entdeckung: Ein Ritterkostüm! Nun fehlt ihm nur noch ein Pferd, um zu tun, was Ritter unentwegt tun: Ihre Feinde in die Schranken weisen! Tatsächlich ist Hund Taps bereit, ihm als Pferd zu dienen. Keineswegs jedoch ist er einverstanden, den großen bösen Wolf anzugreifen und auch nicht Frau Kuniberta, die Kuh, oder gar Josefinchen Hops, die wirklich sehr nette kleine Maus. Doch wer stellt sich ihnen da in den Weg: Ein dreister Blecheimer! Da bleibt nur eins: Attacke! 
Für mutige Kinder ab 4 Jahren

garten

Der Frühling und die Sonne verwandeln den Wald in eine bunte Landschaft. Davon inspiriert beschließt ein Bär einen Garten anzulegen. Er steckt jeden Samen einzeln in die Erde. Als die Vögel viele davon wieder aufpicken, denkt der Bär noch, zumindest haben sie den Garten umgegraben. Aber was dann wächst, lockt weitere WaldbewohnerInnen an: Die Schnecke frisst Löcher in die Blätter, die Hasen erfreuen sich an Salaten. Die Mäuse können den Tomaten nicht widerstehen und die Füchse schnappen sich Radieschen. Nach einem wahren Fressrausch der Tiere ist der Garten über Nacht leergefressen. Als der Bär traurig und entmutigt in den Wald trottet, merken die Tere, was sie angerichtet haben, schämen und entschuldigen sich beim Bären.
Für kleine GärtnerInnen ab 3 Jahren

03594_U_Bradford_Hawkes_Schnarcht_13Stock_1A.indd

Herr Schnarch ist müde und möchte schlafen. Im Gute-Nacht-Hotel ist es allerdings nicht einfach, ein Bett zu finden! In jedem Zimmer, das ihm der stoisch-liebenswürdige Rezeptionist zeigt, gibt es etwas Überraschendes, das den Hotelgast wach hält. Mal liegt eine Maus auf dem Kopfkissen, dann ein Schwein im Bett oder es tropft es von der Zimmerdecke. Im 13. Stock sind die Möbel zwar etwas groß, aber es ist ruhig und das Bett ist endlich leer! Herr Schnarch schläft sofort ein. Den ungewöhnlichen Zimmergenossen hat er gar nicht bemerkt ...
Für wache Kinder ab 4 Jahren

psst

Es ist ein regnerischer Sonntagnachmittag, aber Bella ist das egal. Sie liest gerade das BESTE BUCH aller Zeiten! Die Geschichte ist gerade so SPANNEND, da wird Bella plötzlich von Kapitän Kugelbauch aus ihrem Kinderzimmer beim Lesen gestört. Er will mit ihr spielen. Bella sagt: "Tut mir leid, Kapitän, heute habe ich
keine Zeit. Ich will jetzt mein Buch zu Ende lesen." Doch nicht nur die Piraten, auch die Pinguine und sogar die Marsmenschen aus Bellas Zimmer bekommen von ihr eine Abfuhr. Denn sie will jetzt nur eines: Lesen!
Für alle Bilderbuchfans am 3 Jahren

So viel tolle Papa-Bücher!

papa

 
Papa ist nicht aufzuhalten
von Guillerey, Aurélie
ab 3 Jahren

Oje, auf dem Weg zum Kindergarten macht Papas Auto seltsame Geräusche. Max fragt besorgt, was denn ist, wenn das Auto abends nicht mehr anspringt. Ist doch kein Problem, dann kommt Papa eben mit dem Traktor vom Nachbarn! Und wenn das nicht klappt? Dann lässt er sich von den Vögeln tragen. Und wenn die keine Zeit haben? Dann nimmt er halt das Boot ... Eins ist klar, Papa wird Max abholen, wie auch immer ...

zoo1

Mit Papa im Zoo
von Coralie Saudo und Kris Di Giacomo
ab 3 Jahren

Als Papa morgens voller Vorfreude im Kinderzimmer herumhüpft, steht eines fest: Es geht in den Zoo! Da kann man Grimassen mit dem Flamingo schneiden, Eis essen und sich unsterblich in eine Kuscheltaube im Souvenirladen verlieben. Und genau das hat Papa vor! Ganz schön anstrengend, so ein Zoo-Papa!
Coralie Saudo und Kris Di Giacomo wissen, was Papas und ihren Söhnen tierisch Spaß macht!

großes

Etwas ganz Großes
von Sylvie Neeman und Ingrid Godon (Ill.)
ab 5 Jahren

„Ich bin wütend, weil ich so klein bin. Weil ich gern etwas ganz Großes machen würde.“
Eine poetische Geschichte über einen kleinen Jungen, der durch eine winzige Tat etwas Großes bewirkt.
Der Kleine ist wütend, er möchte nicht länger klein sein. Der Große versucht, ihn auf andere Gedanken zu bringen. Doch der Frust sitzt trotzdem tief. Ein Spaziergang am Meer soll den Kleinen auf andere Gedanken bringen, die Perspektive ändern. Und am Ende erweist sich eine kleine Tat als etwas ganz Großes.

Sylvie Neeman erzählt in liebevollen Worten eine philosophische Geschichte über die großen Dinge des Lebens. Ihr zur Seite stehen starke, emotionale Illustrationen der bekannten Künstlerin Ingrid Godon. Ein Schmuckstück für große und kleine Leser, das zu Herzen geht.

Im Trograum, gleich über den Pappbilderbüchern, finden Sie den Interessenkreis Das besondere Bilderbuch. Hier stehen Bilderbücher die Vermittlung brauchen und zusammen mit den Eltern betrachtet werden sollten. Auch besonders empfindliche Bilderbücher, die meisterliche Papierkunst zeigen, und auf die deshalb beim Blättern besonders zu achten ist, finden Sie dort  - für die ganz besonderen Buchmomente mit Ihren Kindern.
Hinter diesem Link finden Sie alle besonderen Bilderbücher, die Sie in der Bücherei ausleihen können.

lola

Lola rast und andere schreckliche Geschichten
von Wilfried von Bredow. Mit drolligen Bildern von Anke Kuhl
ab 6 Jahren - mit Begleitung auch schon früher
Hier gibt es eine Leseprobe

Lola rast mit ihrem Laufrad in wildem Tempo durch die Straßen, schmeißt Mülltonnen um und beschimpft eine feine, mit Schlenkertäschchen einherstöckelnde Dame. Weil sie die mütterliche Ermahnung, das Rotlicht zu beachten, in den Wind schlägt, erwischt sie ein Laster "und nach drei Tagen voller Klagen/ wird Lolas Sarg ins Grab getragen." Ähnlich drastisch geht es in 6 weiteren Episoden zu, die in munteren Versen die Folgen übertriebenen Fernsehens schildern, einen wegen seiner Bösartigkeit vereinsamenden Heinrich vorstellen und Malte, der nicht aufräumen will, mit der Feuerwehr konfrontieren, die seinen ganzen "Plunder" auf die Straße wirft. Auch wenn sich, gesteigert noch durch die ganz nach Hoffmann-Manier arrangierten, frechen Farbbilder, die Analogie zum "Struwwelpeter" aufdrängt, begeistern die 7 "schaurig-schönen Geschichten" durch die Brillanz, mit der in witzigen Versen und flotten Bildern aktuelle Erziehungsprobleme aufgespießt werden. Hier wie dort Konflikte durch Überschreitung von Grenzen, Widerstand gegenüber einer einengenden Erwachsenenwelt. Ein rasanter Titel. Unbedingt für alle!

Adresse:
Schloßgartenstr. 7
71159 Mötzingen
07452-7406001
buecherei@moetzingen.de

Öffnungszeiten:
dienstags von 16.00 bis 18.30 Uhr
mittwochs von 16.00 bis 18.30 Uhr
samstags von 10.00 bis 12.30 Uhr
und jeden Samstag in den Ferien

© 2019 Gemeindebücherei Mötzingen. Alle Rechte vorbehalten.