Medienangebote der Elternbibliothek

IMG_1235

Vielleicht haben Sie schon die Elternbibliothek in der Bücherei entdeckt?
Im Trograum, über den Bilderbüchern, steht Ihnen ein Medienangebot für alle Altersbereiche und Lebenslagen Ihrer Kinder zur Verfügung.
Von Schwangerschaft über die ersten Jahre bis zur Pubertät, vom Erziehungsratgeber über Familienleben, Angebote für die Freizeit mit Kindern, Feste feiern... hier finden Sie alles, was Familien mit Kindern interessiert.

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen aktuelle Neuanschaffungen aus diesem Bereich vor, sowie Medientipps für Eltern, ErzieherInnen, Großeltern ... aus der Onleihe mit direkter Verlinkung.

mama

Standort: Trograum Elternbibliothek/Erziehungsratgeber
Pc2 Mik

Mama, nicht schreien! - Liebevoll bleiben bei Stress, Wut und starken Gefühlen
von Nicola Schmidt

Mit Wut und Impulsivität in der Erziehung gekonnt umgehen:
»Jetzt reicht's mir aber!!« Kaum jemand macht Eltern so wütend wie die eigenen Kinder. Denn häufig bestimmen übermäßige Angst, Kränkbarkeit und andere Stressreaktionen den Familienalltag. Diese Emotionen führen schnell dazu, dass Eltern ganz anders reagieren, als sie es sich eigentlich wünschen.

Dieses Buch mit seinen vielen Reflexionsimpulsen hilft Eltern zu unterscheiden, wann sie erwachsen denken und wann sie mit ihrem Verhalten in automatische Muster fallen. So wird es möglich, den Kindern auf Augenhöhe zu begegnen, mit ihnen in Beziehung zu treten und gemeinsam nach Lösungen zu suchen, die für alle Beteiligten in Ordnung sind.
Mit zahlreichen Übungen und Notfallhilfe.

rosa

Die Rosa-Hellblau-Falle - für eine Kindheit ohne Rollenklischees
Almut Schnerring,
Standort: Elternbibliothek - Erziehungsratgeber, Pc2 Schne

Rollenklischees im Familienalltag - und wie man ihnen entkommt:
Rosa ist für Mädchen, hellblau für Jungs, nach diesem Prinzip sind ganze Kaufhausabteilungen geordnet. Lego hat gerade eine neue Mädchen-Spielsteinreihe auf den Markt gebracht, für die Jungs gibt es eigene Cyber-Raketen-Roboterwelten. Als emanzipierter Erwachsener hat man Geschlechterklischees längst für überwunden gehalten, doch Eltern werden derzeit wieder unerbittlich mit ihnen konfrontiert. Alles nur gut gemeint und kein Problem? Sind Geschlechterunterschiede nicht vielleicht wirklich angeboren und damit eine Lebensrealität?
Almut Schnerring und Sascha Verlan, selbst Eltern kleiner Kinder, beschäftigen sich mit den Rollenklischees, die derzeit wieder fröhlich ins Kraut schießen, eine ganze Produktindustrie am Leben halten und sich zunehmend in den Köpfen der Betroffenen festsetzen. Witzig und pointiert beschreiben sie Szenen aus dem Familienalltag, hören sich in Kindertagesstätten um, diskutieren mit Marketingstrategen, Genderforschern, Pädagogen und, natürlich, mit anderen Eltern. Wie würden unsere Kinder aufwachsen, wenn die Klischeefallen und Schubladen nicht immer wieder bedient würden? Ein Aufruf zum Widerstand, der ganz konkrete Tipps bietet, wie sich die Genderfalle im Alltag umschiffen lässt.

geschwister

Geschwister als Team - Ideen für eine starke Familie
Nicola Schmidt, Standort: Elternbibliothek - Familie Fc Schmi

Endlich Frieden in der Familie:
Mit jedem Geschwisterchen steigt der Trubelfaktor in einer Familie exponentiell. Warum? Aus Sicht der Evolution sind Geschwister Rivalen, die um Nahrung und Sicherheit konkurrieren. »Ich will zuerst Apfelsaft! Nein, das ist mein Platz! Ich will vorne sitzen!«

Wenn Eltern dieses Buch gelesen haben, wissen sie, worum die Kinder wirklich streiten. Und auch, wie sie am besten reagieren, um sie beim Zusammenwachsen zu unterstützen. Nicola Schmidt zeigt genial einfache Wege, schlimmste Rivalen zu starken Teams werden zu lassen. So wird es leicht, konstruktiv zu reagieren, wenn alle Kinder gleichzeitig »Ich zuerst!« schreien.
* Für die Zeit ab Geburt des ersten Geschwisterchens bis ins höhere Schulalter
* Mit zahlreichen Tipps für alle Familienformen, auch alleinerziehende Eltern und Patchworkfamilien

nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit von klein auf - Mit Kindern aktiv Zukunft gestalten
Standort: Elternbibliothek/Kindergarten/Schule, Pc10 Nac

Kindern und Jugendlichen fehlt immer häufiger der Bezug zur Natur. Sie verschwindet aus unserem Alltag und wir entfernen uns immer mehr von ihr. Diese Entfremdung hat gravierende Folgen: Was man nicht kennt, vermisst man nicht, wenn es verschwindet.
In diesem Band finden ErzieherInnen eine Fülle von Material, mit dem sie Kindern durch ganzheitliches Lernen spielerisch ihre Umwelt nahebringen können. Naturerfahrungen wirken sich positiv auf die Persönlichkeitsentwicklung aus, fördern die Kreativität, die kognitive Entwicklung und die sozialen Kompetenzen. Beim spannenden Entdecken und Erleben von Natur geht es auch um unsere Zukunftssicherung. So wird klar, dass wir ohne gesunde Ökosysteme und Artenvielfalt nicht überleben können und wie wichtig es daher ist, pfleglich mit Pflanzen, Tieren und der gesamten Umwelt umzugehen.
Verschiedenste Aktionen helfen den Kindern, das Konzept der Nachhaltigkeit zu verstehen und damit die Notwendigkeit, unsere Lebensgrundlagen für alle Menschen auf der Erde zu bewahren. Im Zentrum stehen Beispiele aus dem Alltag der Kinder. Sie lernen Kreisläufe und Zusammenhänge kennen und erfahren, wie wir die Verschwendung von Ressourcen vermeiden und unseren Abfall reduzieren können. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Suche nach Lösungen, regional und global, und auf dem aktiven Handeln.

Ein aktueller eMedien-Tipp aus unserer Onleihe:

wild

Wild World
Schmidt, Nicola; Dibbern, Julia  

Zur Schule mit dem Bus fahren, alleine zum Bäcker gehen, Klettern im Wald ... Während Kinder wachsen und selbstständig die "Welt da draußen" erkunden, stehen viele Eltern Ängste aus und wollen den Nachwuchs vor Stress und Gefahren behüten. Aber ohne losgelassen zu werden, können Kinder nicht stark und autonom sein. Die bekannten Erziehungsexpertinnen Julia Dibbern und Nicola Schmidt zeigen Wege, um aus der Geborgenheit der Familie heraus Vertrauen in sich und seine Kinder zu entwickeln. Mit vielen Anregungen und konkreten Tipps ermutigen sie Eltern, ihren Kindern nicht nur Liebe und Halt, sondern auch Freiheit mitzugeben. Mut, Neugier, Charakterstärke und Selbstständigkeit sind für Kinder ebenso wichtig wie Bindung und familiäre Wurzeln. So können Eltern wie Kinder die Herausforderungen der "Wild World" meistern.
Leseprobe

IMG_9777

Und damit Sie sich in Ruhe unsere Medien ansehen können, haben wir für die Minis eine kleine Spiele-Kiste aufgestellt.
Holen Sie sich die Spielsachen einfach dahin, wo Sie sie in der Bücherei brauchen.

Adresse:
Schloßgartenstr. 7
71159 Mötzingen
07452-7406001
buecherei@moetzingen.de

Öffnungszeiten:
dienstags von 16.00 bis 18.30 Uhr
mittwochs von 16.00 bis 18.30 Uhr
samstags von 10.00 bis 12.30 Uhr
und jeden Samstag in den Ferien

© 2019 Gemeindebücherei Mötzingen. Alle Rechte vorbehalten.