„Das Wetter vor 15 Jahren“ von Wolf Haas ist ein in Interviewform geschriebener Roman. Der Deutschlandfunk hat daraus ein tolles Hörspiel gemacht.

Klappentext: Seit fünfzehn Jahren studiert Vittorio Kowalski wie besessen das Wetter in einem fernen Alpendorf. Er kennt die Hoch-und Tiefwetterlagen eines jeden Datums auswendig, ist mit den täglichen Luftdruckschwankungen, Niederschlagsmengen und Sonnenscheindauern per Du. Eines Tages wird er mit diesem verrückten Spezialwissen sogar Wettkönig bei "Wetten, dass ..?". Niemand kann sich diese Leidenschaft erklären. Nur in dem achthundert Kilometer entfernten Urlaubsort seiner Kindheit sitzt eine junge Frau vor dem Fernseher, die den schüchternen Wettkandidaten nach fünfzehn Jahren wiedererkennt. Anni war die Tochter der Zimmervermieter, Vittorio der Sohn der deutschen Urlaubsgäste. Die beiden Kinder verbrachten jeden Sommer gemeinsam - bis sie in ein Jahrhundert-Unwetter gerieten, das sie für immer trennte.

Wolf Haas ist vielen wahrscheinlich noch mit seinen Brenner-Krimis in bester Erinnerung.
Maren Kroymann und Felix Römer geben die Interviewerin und Wolf Haas.
Spaß und beste Unterhaltung sind garantiert!

Hier geht es zum Hörspiel.
Lesen Sie hier eine Rezension der FAZ.